Inkasso

Sie benötigen Unterstützung bei einem Inkasso- oder Schlichtungsfall?

Eine schlechte Zahlungsmoral von Kunden stellt insbesondere kleinere Firmen, die im direkten Wettbewerb mit großen Unternehmen stehen, ein großes Problem dar. Jahrelange Erfahrung mit Inkassoverfahren zeigt, dass ein außergerichtliches Vorgehen dem Gläubiger oft schneller und kostengünstiger Erfolg bringt. Zivilrechtliche Gerichtsverfahren sind häufig zeitraubend und kostenintensiv.

Der Forderungseinzug "vor Ort" bietet außerdem den Vorteil, dass Missverständnisse, die auf unterschiedlichen Geschäftsauffassungen oder Handelssitten beruhen, schnell ausgeräumt werden können. Nachhaltige Störungen langjähriger Geschäftsbeziehungen können so vermieden werden.

Die AHKs übernehmen im Rahmen bilateraler Vermittlungsbemühungen einen Schlichtungsauftrag in folgenden Fällen:

  • Zahlungsverzögerungen und -schwierigkeiten
  • Mangelhafte Warensendungen
  • Schwierigkeiten aus Kooperationsvereinbarungen
  • Ähnliche Fälle, in denen eine Unterstützung ohne Anwalt durch eine neutrale Stelle zur Konfliktvermeidung oder -beendigung Erfolg haben kann

Welche Märkte sind für Sie besonders interessant?

Wählen Sie das entsprechende Land und nehmen Sie direkt persönlich Kontakt auf.